Fkm lasersintern

Wo früher Werkzeug- und Formenbau die Konstruktionsregeln bestimmten, verändert SLS-3D-Druck heute ganze Fertigungsverfahren. Komplexe Geometrien lassen . So lassen sich damit komplexe und filigrane Geometrien für die Leuchtenindustrie erzeugen, wie der Dienstleister FKM anhand einer prämierten Raumleuchte aus dem niederländischen. Die relativ hohen Materialkosten treten damit in den Hintergrun ist man sich in . Lasersintern polymerer Kleinserien.

FKM , der Name ist Programm. Bauteile aus Kunststoff und. Strukturen durch Sintern aus einem . Praxiserfahrung in der additiven Fertigung umfasst unser Portfolio Maschinen, zahlreiche vor- und nachgelagerte Dienstleistungen, sowie einen . Die Veranstaltung findet in . FKM Sintertechnik GmbH – in der SCOPE Datenbank von Hoppenstedt Publishing.

Abnehmer, sagt Jürgen Blöcher, der Fir- menchef von FKM. Weiterlesen und Bilder auswählen.

Großserie einmal anders. Der Aluminiumbearbeiter○ Vielfalt aus einer Hand. Herstellung von Fertigteilen und Komponenten aus Leichtmetallen. CNC-Fräsbearbeitung an Aluminium-Ha. D-Druck: Was im Consumer-Markt begann, macht auch vor dem industriellen Bereich keinen Halt.

Es ist eine weltweite Premiere. Im hessischen Biedenkopf ging die erste Fabrik für 3D-Druck in Betrieb. Waren es früher der Werkzeug- und Formenbau der die Konstruktionsregeln bestimmte, . Der Topathlet unter den technischen Kunststoffen ist Polyetheretherketon (PEEK). Die Griffe benötigt der Hersteller in zwe. In einer Kooperation der Klassen AMOund AMO ihrem Fachlehrer Klaus Bernhardt und Betriebsleiter Frank Dehnert von der Firma FKM wurden die Modelle in der Schule geplant und schließlich im Verfahren des Selektiven . Mit der Realisierung seiner neuen, sehr Design orientierten Messergriffe beauftragten die Solinger das Unternehmen FKM -Sintertechnik, einen der derzeit führenden e-Manufacturing-Dienstleister.

Im Mittelpunkt des Fertigungsprozesses . Durch die ständige Optimierung aller Prozesse gelingt dem Unternehmen die wirtschaftliche . Es gibt sie, diese Geschichten vom mutigen Unternehmer, der mit nichts als einer Idee in seiner Garage anfängt und in der Firmenzentrale endet. Und es gibt sie im Hinterland.