Mikroartikel

Er geht über Daten und Informationen hinaus, indem er den Erfahrungskontext darstellt,. Dazu werden kurze (maximal eine Seite) Erfahrungsberichte geschrieben. Dabei werden Vorgänge und Prozesse, die einen gewissen Grad an Komplexität haben, in Form einer textuellen Beschreibung . Wie diese beiden Faktoren mit Hilfe . Sie umfassen dabei maximal eine Textseite und beinhalten eine kurze Problembeschreibung in Form einer Geschichte und die . Erfahrungen werden in kompakter Form gemeinsam mit dem Kontext, in den sie eingebettet waren, dargestellt.

Ziel ist es, nach einer persönlichen Lernerfahrung den Kern des neu erworbenen Wissens auf einer Seite oder wenigen Seiten schriftlich festzuhalten und zwar so, dass der Inhalt sowohl zu . Individuelles Wissensmanagement und Lernen im Studium. Studierende stellen oftmals sehr schnell Fragen an Dozierende. So ersparen sie sich die Mühe, Probleme oder Phänomene genauer zu analysieren oder gar selber auf Antworten zu stossen.

Mit dieser Methode möchte ich Ihnen eine oft zitierte und berühmte näher bringen, die von Prof. Willke entwickelt wurde. Er hat sie in seinem Buch Systemisches Wissensmanagement veröffentlicht, das man als Klassiker der Wissensmanagement-Literatur bezeichnen kann. Es ist verantwortlich für die konkrete Weitergabe von Anwendungswissen.

Sprache“ erörtert dieser Beitrag Kriterien für das Schreiben.

Anhand der Di- mensionen Technik, Organisation und Mensch werden drei unterschiedliche Per- spektiven auf die schriftlich vermittelte Wissenskommunikation vorgeschlagen. Im Zusammenhang mit Knowledge Management ist die Wissensentwicklung ein zentraler Bestandteil. Dabei steht nicht die Erkenntnis des Einzelnen im Vordergrun sondern die Entwicklung des Wissens der Community. Das bedeutet, dass versucht werden muss, das Wissen das in den Köpfen der . Mikroartikel sind ursprünglich ein Hilfsmittel im . Ich habe zur Erstellung dieser Vortrage die tabellarische Form genutzt, um die einzelnen Teile besser zu visualisieren.

Fließtext mit Stichpunkten schreiben. Allgemeine Ausgangslage. Ihre Mitarbeiter daraus gewinnen können. Durch die Erzählform können Sie dem Leser eines solchen Artikels den Kontext eines . Projektwissensmanagement.

Kenntnis des Kapitels „4. Modelle im Wissensmanagement“ unseres Skriptes voraus. Hier galt es, sich zu zwei der vier geschilderten Lernmodelle jeweils ein Beispiel zu überlegen. Diese Methode befindet sich daher im Semantischen Raum zwischen Wissensträger, Beziehungen und Kompetenzen. Ein Mikro Artikel beschreibt eine reale Situation in einer knappen und wohldefinierten Form.

Das Werkzeug Mikro Artikel geht auf die Forschung von H. Wilke im Bereich des Wissensmanagement zurück. Das hier eingesetzte Template unterscheidet sich dahingehend von der ursprünglichen Form, dass .

Der MikroArtikel ist die dokumentierte Beschreibung einer Lernerfahrung im Sinne einer komprimierten Fallstudie. Wie eine Fallstudie dient der. Wie wir es im Unterricht gelernt haben, umschreibt das Wissensmanagement 2. Steuerung und Gestaltung von Rahmenbedingunen.

Es ist außerdem eine Förderung von Wissensträgern. Thema: Wissensmanagement 2. Das Ziel besteht darin, einen systematischen und verantwortungsvollem .