Zinkricinoleat

Ricinolsäure (nach IUPAC: (9Z,12R)-12-Hydroxy-9-octadecensäure) ist eine ungesättigte, linear gebaute Omega-9-Fettsäure mit der Summenformel C18HO3. Bei Raumtemperatur ist die Verbindung eine ölige, gelbe, in Wasser unlösliche Flüssigkeit. C-Atom eine Hydroxygruppe.

EIN MOLEKÜL KILLT DEN GESTANK. Gegen üble Gerüche stinken normale Seifen mit angenehmen Düften an.

Doch Mief kann auch chemisch gebunden werden. Hans Josef Schöneberger. Wie ein Geruchskiller funktioniert, wollten Chemiker schon vor Jahren wissen. Damals wurde in den Labors der Essener. Dänische Sprachkenntnisse wären von Vorteil.

Damit wird der Schweissgeruch überdeckt. Als schweisshemmend soll Salbei gelten. Allergiker müssen allerdings aufpassen: In allen getesteten Naturkosmetik-Deos stecken Duftstoffe, die Allergien auslösen können.

Besonders geeignet zur Formulierung von klaren, alkoholbasierten Deo-Produkten mit bis zu Wassergehalt. Höggradigt effektiv deodorantmedel och luktabsorberandemedel för gör det själv kosmetik baserat på zinksaltet av ricinolsyra, speciellt lämplig för användning i emulsions- eller stick typ deodorantformuleringar. Egenskaper: är en mycket effektiv deodorant baserad på ett zinksalt av . Desodorierende Wirkstoffe. Zinkricinoleat – Beskrivning.

Grundsätzlich lassen sich drei Wege einer Deodorierung beschreiben: 1. Dieses Prinzip besteht in der che- mischen Bindung riechender Substanzen in einer Weise, die sie sensorisch nicht mehr . Verhinderung der Geruchsentstehung durch Bekämpfung der verursachenden Bakterien. Hersteller gelungen, die geruchsentfernende Wirkung von Cyclodextrin mit einem Weichspüler direkt in die Wäsche einzubringen. Für Textilerfrischer gibt es verschiedene Produktkonzepte. Inhaltsstoffe (teilweise bio):. Demineralisiertes Wasser, Aloe Vera.

Saft, Zinkoxi Glycerinester, Xanthan, pflanzliches Glycerin, Jojobaöl,. Hamamelishydrolat, Lecithin,. Triglyceride (pflanzliche Ölmischung),. Mischung ätherischer Öle.

Kunststoffe, Qualität von Rezyklaten verbessern.

Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau . Auf dieser Basis wirkt z.